Schwerin

Am letzten Tag unseres Urlaubs wollten wir Schwerin besuchen. Dazu fuhren wir vom Saaler Bodden auf direktem Weg dorthin. Es ging schneller als gedacht und so kamen wir schon mittags in der Stadt an. Wir schauten uns mehrere Stellplätze an und entschieden uns dann für den gleich hinter dem Schlosspark. Im Nachhinein war das die richtige Entscheidung.

Schwerin wurde im Jahr 1018 zum ersten Mal erwähnt und erhielt 1164 die deutschen Stadtrechte. Damit ist Schwerin die älteste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Ende der 1960er Jahre sollte die gesamte Innenstadt bis auf wenige historische Gebäude abgerissen und durch Plattenbauten ersetzt werden. Zum Glück scheiterte das aber am Geldmangel. Seit 1990 ist Schwerin Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und ein Jahr später wurde mit der Sanierung des Schlosses und der historischen Altstadt begonnen.

Von unserem Übernachtungsplatz aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf  das Schloss. Es war bis 1918 die Hauptresidenz des Mecklenburger Herzogtums und ist heute Sitz des Landtages. Es liegt auf einer kleinen Insel im Schweriner See. Insgesamt zählen zwölf Seen zum Stadtgebiet.

Das Wetter meinte es wieder sehr gut mit uns. Bei strahlendem Sonnenschein liefen wir durch den Schlosspark auf das eindrucksvolle Schloss zu, das fast an Schloss Neuschwanstein von König Ludwig erinnerte. 

P1050344_Bildgröße ändern

P1050345_Bildgröße ändern

P1050346_Bildgröße ändern

Blick vom Schlosspark auf Dom und Ministerien

P1050347_Bildgröße ändern

P1050348_Bildgröße ändern

Museum

P1050350_Bildgröße ändern

Reiterdenkmal Grossherzg Friedrich Franz II., der Erbauer des Schlosses

P1050351_Bildgröße ändern

Blick vom Schloss auf den Schweriner See

P1050352_Bildgröße ändern

P1050353_Bildgröße ändern

P1050354_Bildgröße ändern

P1050355_Bildgröße ändern

P1050356_Bildgröße ändern

IMG_20210926_134031_Bildgröße ändern

Mir fielen die zahlreichen Kamerateams und Übertragungswagen auf. Zwischen Schloss und Regierungsgebäuden waren auch Fernsehstudios aufgebaut. Dann kam mir der Grund in Erinnerung, es war Wahlsonntag.

P1050357_Bildgröße ändern

P1050359_Bildgröße ändern

Der Bummel durch die wunderschöne Altstadt war sehr interessant. Undenkbar, wenn sie zerstört worden wäre.

P1050360_Bildgröße ändern

P1050361_Bildgröße ändern

IMG_20210926_135121_Bildgröße ändern

P1050363_Bildgröße ändern

In einem Prager Café stärkten wir uns zwischendurch. Die umfangreiche Kuchentheke machte die Auswahl schwer. Mit neuer Energie setzten wir unseren Spaziergang fort.

P1050362_Bildgröße ändern

P1050366_Bildgröße ändern

P1050367_Bildgröße ändern

P1050369_Bildgröße ändern

Marktplatz mit Töpfermarkt

Dann ging es zurück zum Schloss und durch den Park wieder zum Fahrzeug.

P1050371_Bildgröße ändern

P1050377_Bildgröße ändern

P1050372_Bildgröße ändern

Beim Abendspaziergang mit Jana lief ich auf eine leichte Anhöhe hinter dem Stellplatz und hatte einen noch schöneren Blick zum Schloss hinüber.

IMG_20210926_175321_Bildgröße ändern

Der Besuch dieser sehenswerten Stadt war ein perfekter Abschluss des diesjährigen Urlaubs.

Am nächsten Morgen regnete es in Strömen. So fiel das Heimfahren nicht ganz so schwer 😉

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Dieser Stellplatz ist ein einfacher Parkplatz ohne V/E direkt hinter dem Schlosspark. Nachts ist er sehr ruhig. Durch den Park kommt man in kurzer Zeit zum Schloss und/oder in die Altstadt. Ausser uns übernachteten nur noch 3 weitere Wohnmobile. Der Preis von 10,– Euro/24 Stunden in der Nebensaison (wir waren gegen Ende September dort) ist ok. In der Hauptsaison zahlt man allerdings 30,– Euro/24h, das wäre uns zu teuer gewesen.

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schwerin

  1. Philipp Elph schreibt:

    Herrliche Fotos! Motive gut erkannt und im Bild festgehalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s