Aarburg

Schon sehr oft hatten wir auf der Schweizer Autobahn Richtung Bern den schönen Blick auf die Festung  von Aarburg genossen, aber noch nie waren wir abgefahren, um uns das Städtchen näher anzusehen.

Als wir vergangene Woche in der Nähe waren, nutzen wir das gute Wetter zu einem Besuch.

P1030773_Bildgröße ändern

Aarburg liegt zwischen dem Fluss Aare und einem schmalen langen Felsriegel, der die mittelalterliche Altstadt überragt. Das Städtchen wurde 1840 durch einen Grossbrand grösstenteils zerstört und danach wieder aufgebaut, jedoch ohne die Stadtbefestigungen. 

Wir spazierten zuerst durch den unten liegenden Ort bis hin zur Aare.

P1030776_Bildgröße ändern

P1030777_Bildgröße ändern

P1030778_Bildgröße ändern

Danach nahmen wir den Aufstieg zur Festung in Angriff. Diese steht oben auf dem Felsen.

P1030780_Bildgröße ändern

Die nach dem Grossbrand 1840 neu errichtete Kirche, der Festung vorgelagert

Die Festung hatte zu Beginn des 12. Jahrhunderts ihren Ursprung als Burg , wurde im Jahr 1299 an die Habsburger verkauft und 1415 von den Bernern erobert. Diese bauten die Burg ca. 100 Jahre später zu einer Festungsanlage aus. Seit 1804 gehört die Festung dem Kanton Aargau und gilt als Kulturgut von nationaler Bedeutung. Anfangs diente sie dem Kanton als Gefängnis, heute ist sie ein Jugendheim.

P1030781_Bildgröße ändern

Festung von der „Neustadt“ Seite aus

P1030782_Bildgröße ändern

Der Ausblick von oben war sehr eindrucksvoll und nach der steilen Treppe tat es gut ein wenig auszuruhen. 

P1030783_Bildgröße ändern

Blick auf die Aare

Durch den im Moment herrschenden Fön hatte man eine gute Sicht auf die Berner Alpen.

P1030785_Bildgröße ändern

P1030786_Bildgröße ändern

Leider war das Innere des Festungshofes nicht zugänglich. Laut einem Hinweisschild ist der Besuch nur an Wochenenden und Feiertagen möglich. Aber es gefiel uns auch so und wir folgten dem Weg aussen um die Anlage herum, bis wir wieder unten in der Altstadt ankamen.

P1030788_Bildgröße ändern

Nachfolgend Bilder der Festung auf der Altstadt Seite.

P1030790_Bildgröße ändern

P1030791_Bildgröße ändern

P1030793_Bildgröße ändern

die Natur setzt sich durch

P1030794_Bildgröße ändern

P1030795_Bildgröße ändern

P1030796_Bildgröße ändern

P1030797_Bildgröße ändern

Am späten Nachmittag machten wir uns auf den Heimweg und blickten auf einen schönen Tag zurück, am Vormittag der Spaziergang an der Aare und zum Abschluss der Besuch Aarburgs.

P1030801_Bildgröße ändern

Blick zurück vom Nachbarort

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Aargau, Schweiz, unterwegs, Winter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Aarburg

  1. cablee schreibt:

    Mal wieder ganz herzlichen Dank fürs Mitnehmen und die wunderschönen Fotos, Karin. Fernweh meldet sich! Hoffentlich macht uns der Conronavirus nicht so manchen Strich durch die Planung…

    • traeumerleswelt schreibt:

      In Norditalien sind schon manche Orte abgeriegelt, hoffe auch dass sich der Virus eindämmen lässt.
      Die Schweiz hat Angst wegen der Grenzgänger aus Italien ins Tessin.

      • cablee schreibt:

        Die Angst geht sowieso um. Ist ja auch beunruhigend. Ein bisschen erinnnert mich die Situation an Tschernobyl. Da haben wir jeden Tag die becquerel-Werte verfolgt, jedes Salatblatt gemieden, die Kinder nicht in der Sandkiste spielen lassen… , jetzt guckt man wie weit das Virus gekommen ist.

  2. traeumerleswelt schreibt:

    Stimmt! Erst dachte man China ist weit weg, jetzt ist der Virus so nah – beängstigend

  3. Labby schreibt:

    Das ist ja eine wunderschöne Stadt und vermutlich auch eine ebenso wunderschöne Gegend. Nur schade, dass ich dort nicht „alle Tage“ vorbei komme. Aber mal sehen, vielleicht verschlägt es uns in diese Gegend, dann denke ich an deine Tipps. Vielen Dank und einen schönen Restsonntag. Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s