Rund um den Comer See – Menaggio

Wir fuhren weiter am See entlang Richtung Menaggio und genossen die wunderschönen Ausblicke.

P1030622_Bildgröße ändern

Blick hinüber nach Bellagio

P1030625_Bildgröße ändern

Menaggio liegt am Westufer des Comer Sees. Nicht weit davon treffen die beiden Seearme zusammen. Mit der Fähre kann man vom Hafen aus unter anderem nach Bellagio übersetzen. 

Wir wollten Menaggio ja zu Beginn unserer Rundreise besuchen, hatten das Vorhaben aber mangels Parkplatz auf deren Ende verschoben. Viel besser sah es auch an diesem Tag nicht aus, aber nach mehreren Runden fanden wir in der Nähe der Strandpromenade einen passenden Platz.

P1030627_Bildgröße ändern

Wir folgten der schön angelegten Uferpromenade mit mehreren Unterbrechungen, um über den See zu schauen. Wir konnten sogar einen Regenschauer auf der anderen Seeseite beobachten, während wir im strahlenden Sonnenschein standen.

P1030628_Bildgröße ändern

P1030629_Bildgröße ändern

 Die Piazza Garibaldi strahlte viel Ruhe aus, so garnicht typisch italienisch. Wir bummelten durch die kleinen Gassen und gönnten uns zum Abschluss ein leckeres hausgemachtes Eis.

P1030630_Bildgröße ändern

P1030631_Bildgröße ändern

P1030632_Bildgröße ändern

P1030633_Bildgröße ändern

Der Besuch von Menaggio war ein schöner Abschluss der Reise um den Comer See. Wir verliessen den Ort durch das Valle Menaggio, das die Verbindung ins schweizerische Lugano bildet.

Das Wetter war so schön, dass wir spontan für den Heimweg einen kleinen Umweg über den Lago Maggiore planten. Bei Luino konnten wir direkt am Ufer des Sees stehen und übernachten und das sogar kostenlos, weil ab 1. Oktober die Parkuhren ausser Betrieb waren.

P1030634_Bildgröße ändern

P1030635_Bildgröße ändern

Das war unsere letzte Fahrt mit dem Wohnmobil für dieses Jahr. Wettermässig hatten wir das ganze Jahr 2019 Glück und auch sonst lief alles ohne Pannen. Jetzt freuen wir uns schon auf das nächste Jahr. 🙂

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Italien, Lombardei, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s