Shaftesbury

Auf dem Weg Richtung Süden kamen wir an einem der zahlreichen ‚White Horses‘ vorbei. Das sind Scharrbilder, die über den südlichen Teil Englands verteilt sind. Die oberste Schicht des Bodens wird abgetragen, so dass der helle Kalkboden freigelegt wird. Daher auch der Name Scharrbild. Schon von weither sah man es am Hügel leuchten.

P1030336_Bildgröße ändern

Unser letztes Ziel der Reise war Shaftesbury. Das Städtchen, gegründet im Jahr 800 liegt über dem Blackmore Tal.

Wir fanden einen Parkplatz am Rande der Altstadt und unsere Besichtigungstour konnte beginnen.

P1030340_Bildgröße ändern

P1030341_Bildgröße ändern

P1030349_Bildgröße ändern

Hier fanden wir viele mit Reet gedeckte Häuser, was sehr heimelig wirkte und mich an die Häuser im Norden Deutschlands erinnerte.

P1030347_Bildgröße ändern

P1030343_Bildgröße ändern

P1030345_Bildgröße ändern

P1030348_Bildgröße ändern

Obwohl es schon nach Mittag war, waren erstaunlich wenig Menschen unterwegs. Das war natürlich in unserem Sinne und auch sicher in dem Jana’s. Sie wirkt auf Menschen meistens wie ein Magnet, wird gestreichelt und zaubert ein Lächeln in die Gesichter. Letzteres ist natürlich schön zu sehen !

P1030350_Bildgröße ändern

Die Shaftesbury Abbey wurde 888 als Frauenkloster gegründet. Die Abtei galt als die reichste England und war ein bekannter Wallfahrtsort. Leider wurde sie 1539 auf Befehl Thomas Cromwells zerstört. Die Steine wurden teilweise zum Häuser bauen genommen. Das Gelände um die Ruine ist für Besucher zugänglich.

P1030363_Bildgröße ändern

P1030359_Bildgröße ändern

P1030360_Bildgröße ändern

P1030362_Bildgröße ändern

Vor der Abtei war eine schöne Aussichtsterrasse mit Blumenbeeten angelegt worden.

P1030351_Bildgröße ändern

Gleich daneben führte ein kleines Gässchen zur wohl bekanntesten Strasse von Shaftesbury, dem Gold Hill. Das ist ein steiles kopfsteingepflastertes Strässchen, das wirklich sehenswert ist. Auch dort fühlte man sich zurück versetzt in eine Aera lange vor unserer Zeit. Natürlich liess ich es mir nicht nehmen hinunter zu laufen. Unterwegs traf ich einen sehr gesprächigen älteren Herrn, der mir erzählte, dass ich mich hier im historischen Teil der Stadt befinden würde.

P1030352_Bildgröße ändern

 

P1030358_Bildgröße ändern

Der Rückweg nach oben war etwas beschwerlicher ;-).

P1030356_Bildgröße ändern

P1030357_Bildgröße ändern

Diese alten Städtchen üben einen ganz besonderen Reiz aus. Vielleicht liegt es auch zum Teil daran, dass darin alles entschleunigt wirkt. Ich liebe solche Orte und ziehe sie jeder lauten Grossstadt vor.

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter England, Grafschaft Dorset, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Shaftesbury

  1. cablee schreibt:

    „Ich liebe solche Orte und ziehe sie jeder lauten Grossstadt vor.“ – Ganz genau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s