Westküste Firth of Clyde

Von Falkirk aus fuhren wir direkt zur Westküste zurück, wo wir am Abend übernachten wollten. Wir hatten uns an diesem Regentag mit dem Museumsdorf und dem Schiffshebewerk zwar einiges angesehen, aber mein Partner fühlte sich fit genug, um die Strecke bis Ayr an der Küste zu schaffen. 

Am Atlantik hatte der Regen aufgehört, es war noch bewölkt, aber sehr angenehm von den Temperaturen her. Ayr war überraschend voll und lud nicht zum Bleiben ein. Deswegen fuhren wir auf der Suche nach einem ruhigen Übernachtungsplatz an der Küste entlang  Richtung Süden.

Vorbei an diversen Ruinen in der Nähe des kleinen Ortes Dunure fuhren wir durch die beschauliche Küstenlandschaft des Firth of Clyde.

P1030163_Bildgröße ändern

P1030164_Bildgröße ändern

P1030167_Bildgröße ändern

Kurz vor der kleinen Hafenstadt Girvan hatten wir einen guten Blick auf das beeindruckende Culzean Castle.

P1030168_Bildgröße ändern

In Girvan hielten wir uns an die Wegweiser zum Hafen und fanden dort einen schönen Freisteherplatz direkt hinter der Kaimauer. Vor uns lag in ca. 15 Kilometer Entfernung draussen im Meer die kleine Insel Alisa Craig. Dort gibt es eine Vogelkolonie und anscheinend wird oder wurde dort auch der ‚Ailsite Granit‘ abgebaut, aus dem Curlingsteine hergestellt werden.

P1030172_Bildgröße ändern

Auf einem Spaziergang erkundeten wir Hafen und Ort. Girvan machte einen leicht ungepflegten Eindruck und die wenigen Lokale waren nicht sehr einladend. Deswegen fiel der Rundgang kurz aus und wir assen das was unser Kühlschrank noch zu bieten hatte.

P1030173_Bildgröße ändern

P1030175_Bildgröße ändern

 

Nach einer ruhigen Nacht machte ich mit Jana vor der Weiterfahrt einen ausgiebigen Strandspaziergang. Die Sonne war zurück und es versprach ein schöner Tag zu werden.

P1030178_Bildgröße ändern

P1030179_Bildgröße ändern

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Ayrshire, Schottland, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Westküste Firth of Clyde

  1. ab nach Hause schreibt:

    Sehr schön.
    In der Gegend war ich auch schon mal – aber das ist schon fast 20 Jahre her.
    Deine Bilder machen Lust, mal wieder dort hin zu fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s