Jedburgh, das erste Ziel in Schottland

Von Goathland aus war es nicht mehr weit bis nach Schottland.

P1020461_Bildgröße ändern
Natürlich machten wir an diesem Willkommensschild erstmal eine kleine Pause und wurden nach dem Aussteigen vom ersten und sehr zutraulichen ‚Schotten‘ begrüsst 😉

P1020466_Bildgröße ändern

Nur noch wenige Kilometer trennten uns von unserem Tagesziel Jedburgh, wo wir auf dem Parkplatz nahe der Abbey übernachten wollten. Dort war freies Stehen erlaubt, wie überhaupt fast überall in Schottland.

Jedburgh war früher eine Royal Burgh, das bedeutet eine Stadt mit königlichem Status. 

Wir bummelten zuerst zur Ruine des Augustinerklosters Jedburgh Abbey aus dem Jahr 1147.

P1020468_Bildgröße ändern

P1020472_Bildgröße ändern

Früher soll es hier auch ein bedeutungsvolles Schloss gegeben haben, das aber von den Engländern 1409 zerstört wurde.

P1020474_Bildgröße ändern

Old Parish Church

P1020475_Bildgröße ändern

Das Städtchen gefiel mir gut, ein ruhiger Ort mit hübschen kleinen Läden und engen Gassen.

Nach dem Einkauf fürs Abendessen machten wir es uns im Wohnmobil gemütlich. Am nächsten Morgen nutzte ich den Spaziergang mit Jana, um dem Wegweiser zum Mary Queen of Scots House zu folgen. Es lag nicht weit vom Parkplatz entfernt. 

Früher war es einer von sechs Peel Towern (eine Art Festungshäuser), die nach der Zerstörung des Schlosses errichtet wurden. Heute ist es das letzte erhaltene Gebäude davon und steht unter Denkmalschutz. Es war der Wohnsitz des örtlichen Lairds, bevor es 1928 der Stadt geschenkt wurde.

P1020485_Bildgröße ändern

Zum 400. Todesjahr von Queen Mary wurde 1987 dort ein Museum eröffnet. Es zeigt das Leben Maria Stuarts.

P1020483_Bildgröße ändern

Zu der frühen Morgenstunde war es natürlich noch geschlossen, aber der Garten war offen und ich nutzte die Gelegenheit ihn mir anzusehen.

P1020480_Bildgröße ändern

P1020481_Bildgröße ändern

P1020482_Bildgröße ändern

P1020479_Bildgröße ändern

Nach dem Frühstück ging es dann weiter Richtung Ostküste.

 

 

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Schottland, Scottish Borders, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Jedburgh, das erste Ziel in Schottland

  1. karu02 schreibt:

    Diese Art alter Gemäuer gefällt mir sehr. Mehr davon.

  2. cablee schreibt:

    Ganz herzlichen Dank fürs Mitnehmen!

  3. Dina schreibt:

    Sehr schön und so vertraut. Tolle Aufnahmen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s