San Giovanni di Sinis

Wir blieben noch auf der Sinis-Halbinsel und besuchten San Giovanni di Sinis. Da es inzwischen schon Abend war, fuhren wir in den kleinen Bootshafen, um dort zu übernachten.

P1020165_Bildgröße ändern

P1020166_Bildgröße ändern

Die Erkundung des Ortes verschoben wir auf den nächsten Morgen.

P1020183_Bildgröße ändern

im Hintergrund ist der Hafen von Oristano zu sehen

Kurz nach uns kamen zwei sehr grosse Wohnmobile, dem Kennzeichen nach aus Südfrankreich. Der Fahrer des einen bat uns, ob wir ein bisschen mehr nach links fahren könnten, damit sie nebeneinander parkieren könnten. Für uns war das kein Problem, es war noch genug Platz vorhanden. Zum Dankeschön luden  die Franzosen uns zum Apéro ein. Dazu tischten sie alles auf, was ihr Kühlschrank hergab. Als Wein gab es einen sehr guten Muscat. Es wurde ein schöner Abend. Wir sind immernoch in Mail-Kontakt und nächstes Jahr wollen sie den Bodensee besuchen, vielleicht klappt es ja mit einem Treffen.

Am nächsten Tag besuchten wir vor der Weiterfahrt die wohl älteste Kirche Sardiniens. Sie stammt anscheinend aus dem 5. Jahrhundert, damals noch mit byzantinischer Kuppel (oströmisches Reich). Erst im 11. Jahrhundert wurde sie romanisiert.

P1020187_Bildgröße ändern

P1020188_Bildgröße ändern

P1020189_Bildgröße ändern

P1020190_Bildgröße ändern

Unweit der Ausgrabungsstätte von Tharros entdeckten wir eine der typischen Schilfhütten der Fischer, für die San Giovanni berühmt ist…

P1020197_Bildgröße ändern

Der spanische Küstenturm wurde dem Heiligen San Giovanni gewidmet.

P1020194_Bildgröße ändern

P1020192_Bildgröße ändern

Die Ausgrabungsstätten selber besuchten wir nicht, es war einfach schon zu heiss dafür.

P1020196_Bildgröße ändern

Werbeanzeigen

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Italien, Sardinien, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s