Amsterdam

Auf dem Weg Richtung Norden machten wir einen Abstecher nach Amsterdam. Es war lange her, dass ich mal dort war und auf dieser Reise bot es sich an. Amsterdam ist die Hauptstadt und mit 851.223 Einwohnern die einwohnerstärkste Stadt der Niederlande.

Anfang August ist sicher nicht die beste Zeit diese Stadt zu besuchen. Überall Menschenmassen und eine Hektik, die ich so nicht in Erinnerung hatte. 

Schon die Suche nach einem Campingplatz war sehr schwierig, nirgends mehr Platz. Deshalb stellten wir unser Programm um und verzichteten darauf in der Stadt zu übernachten. Einen Parkplatz für unser Wohnmobil fanden wir relativ mühelos im Norden Amsterdams, sogar kostenlos und ganz in der Nähe der ehemaligen NDSM Schiffswerft.

P1000304_Bildgröße ändern

Dieses Areal auf einer Insel im Ij (ehemaliger Meeresarm) mit seinen grossen Hallen bietet heute vielen Künstlern Platz. Es finden auch regelmässig Ausstellungen und Festivals statt.

P1000303_Bildgröße ändern

P1000253_Bildgröße ändern

P1000252_Bildgröße ändern

Die ganze Anlage war schon sehr beeindruckend. Von dort aus konnten wir, ebenfalls kostenlos, mit der Fähre hinüber zum Hauptbahnhof fahren.

P1000251_Bildgröße ändern

P1000302_Bildgröße ändern

Fahrräder, Motorroller und vor allem viele Menschen drängten sich auf der Fähre zusammen, umfallen konnte man nicht ;-). Es war eine tolle Leistung von Jana, der jungen Hündin, dass sie das alles relativ gelassen hinnahm. Nach dem Aussteigen hinter dem Bahnhof empfing uns das gewohnte Bild von unzähligen Fahrrädern und vor dem Bahnhof herrschte dichtes Gedränge.

P1000298_Bildgröße ändern

P1000254_Bildgröße ändern

Überall klingelte und hupte es. Wir bahnten uns einen Weg durch die Menschen Richtung Grachten.

 

P1000258_Bildgröße ändern

P1000259_Bildgröße ändern

Auch dort war es ziemlich überlaufen.

P1000294_Bildgröße ändern

Deshalb bogen wir einfach mal in kleinere Gässchen ab und fanden dort ruhigere und beschauliche Orte.

P1000261_Bildgröße ändern

P1000262_Bildgröße ändern

P1000265_Bildgröße ändern

P1000271_Bildgröße ändern

P1000266_Bildgröße ändern

P1000270_Bildgröße ändern

P1000264_Bildgröße ändern

P1000281_Bildgröße ändern

P1000291_Bildgröße ändern

Später am Nachmittag setzten wir uns in ein Strassenkaffee, stärkten uns und beobachteten das Treiben in der nun wieder volleren Umgebung.

P1000279_Bildgröße ändern

P1000297_Bildgröße ändern

Danach ging es zurück auf die Fähre und damit hinüber zu unserem Fahrzeug.

P1000301_Bildgröße ändern

P1000300_Bildgröße ändern

Nach all dem Trubel suchten wir die Ruhe und einen Übernachtungsplatz. Den fanden wir nördlich von Amsterdam auf einem Stellplatz direkt hinterm Deich am Ijsselmeer.

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Niederlande, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s