Wanderung von Emmetten nach Niederbauen

Anfang November hätte man vom Wetter her denken können es wäre noch Spätsommer, so sonnig und warm war es. Das nutzten wir aus und machten am zweiten Novemberwochenende eine Wanderung oberhalb des Vierwaldstättersees.

Dazu fuhren wir über Luzern und Beckenried in Richtung Seelisberg. Unser Ziel war Emmetten. Das liegt auf 774 Metern über dem Vierwaldstättersee. Dort befindet sich die Talstation der Gondelbahn hoch nach Niederbauen auf 1575 Meter Höhe.

005_Bildgröße ändern

Ursprünglich wollten wir mit der Bahn nach oben fahren und dann hinunter laufen. Aber an der Talstation standen so viele Menschen an, dass wir spontan beschlossen das Ganze umgekehrt zu machen und nach oben zu laufen.

006_Bildgröße ändern

Wir hatten die 800 Meter Höhenunterschied leicht unterschätzt, der Weg stieg teilweise recht steil an. Aber die Ausblicke entschädigten mehrfach für die Anstrengung. Mit jedem Höhenmeter wurde der See besser sichtbar.

008_Bildgröße ändern

011_Bildgröße ändern

Der erste Teil des Weges verlief auf einem Naturweg, darauf folgte eine schmale geteerte Strasse entlang des Chohltalbaches.

016_Bildgröße ändern

021_Bildgröße ändern

Fast am Ende des Tales überquerten wir den Bach und dann ging es auf einem Kiesweg stetig bergauf, mal mehr und mal weniger steil.

025_Bildgröße ändern

027_Bildgröße ändern

Auch ein im Moment fast ausgetrocknetes Bachbett überquerten wir….

028_Bildgröße ändern

….und immer wieder lohnenswerte Ausblicke.

030_Bildgröße ändern

032_Bildgröße ändern

041_Bildgröße ändern

035_Bildgröße ändernWand einer Schutzhütte…

Pflanzen am Wegrand

Einmal dachten wir, dass wir kurz vor dem Ziel wären. Aber nachdem wir oben auf dem Kamm angekommen waren…..  

038_Bildgröße ändern

……sahen wir die Niederbauen Alp, unser Ziel, auf einer weiteren Anhöhe.

045_Bildgröße ändern

Es war sehr warm, schon lange hatten wir die Jacken ausgezogen. Man konnte kaum glauben, dass es schon der achte November war.

046_Bildgröße ändernBlick hinüber zur Rigi…

048_Bildgröße ändern

049_Bildgröße ändern….und zum Hunds Chopf

Über einen letzten steilen Anstieg eine Almwiese hoch….

050_Bildgröße ändern

…erreichten wir den Panoramaweg, der uns einen tollen Blick hinunter auf den Urner- und den Vierwaldstättersee bot.

054_Bildgröße ändern

059_Bildgröße ändern

 

 

Ganz hinten sah man den Sempachersee.

064_Bildgröße ändern

Nun war es nicht mehr weit zur Alp, wo auch die Bergstation war.

061_Bildgröße ändern

 

Auf der Terrasse fanden wir noch einen freien Tisch mit herrlichem Rundumblick auf die Berge. Bei einem Vesper mit Bergkäse und Trockenfleisch liessen wir die Atmosphäre auf uns wirken.

069_Bildgröße ändern

070_Bildgröße ändern

Dann war es Zeit mit der Bahn hinunter zu fahren. Das wollten aber noch viele ausser uns und so war es schliesslich dunkel, bis wir an der Reihe waren.

071_Bildgröße ändern

Das war wohl die letzte Wanderung in den Bergen für dieses Jahr. Sie war teilweise anstrengend, aber sehr schön. Zeitmässig war die Strecke mit 2,5 Stunden angegeben. Wir brauchten knapp über drei Stunden, aber Pausen zum fotografieren und schauen, die mussten einfach sein.

 

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Nidwalden, Schweiz, unterwegs, Wanderungen und Spaziergänge abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s