Montepulciano

Wir erreichten Montepulciano am Nachmittag und fanden auch sofort den im Wohnmobilführer empfohlenen Parkplatz gleich unterhalb der Stadtmauer des alten Städtchens. Dort konnte man frei stehen und übernachten….und das ganze kostenlos.                                                                                                                                              Das Beste war der wunderbare Ausblick und sogar die Kirche Madonna di San Biagio, erbaut 1518, lag etwas unterhalb in unserem Sichtfeld.

114_Bildgröße ändern

Montepulciano liegt zwischen der Val die Chiani und der Val d’Orcia oben auf einem ca. 600 m hohen Hügel, umgeben von einer mittelalterlichen Stadtmauer. Die Geschichte der Stadt geht zurück bis ins Jahr 715 v. Chr., also in die Zeit der Etrusker, von denen sich übrigens der Name Toskana ableitet (Tusci-Toscana).                                                           Zum Glück konnte der Plan der deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg, die historische Altstadt als Vergeltung von Partisanenangriffen vollständig zu zerstören, im letzten Moment verhindert werden !

Das Städtchen hat mir sehr gefallen mit seinen schönen Gebäuden und engen Gassen.

079_Bildgröße ändern

106_Bildgröße ändern                             082_Bildgröße ändern

101_Bildgröße ändern

097_Bildgröße ändern                                                 090_Bildgröße ändern

087_Bildgröße ändern

Es war gut besucht, nur leider war es nicht autofrei. Viele Autos und Motorräder drängten sich an den Menschen vorbei. Es gab sehr viele Vinotheken, bei einer konnte man sogar das Weingewölbe besichtigen. Dort leisteten wir uns auch eine Flasche des bekannten Vino Nobile di Montepulciano. 

103_Bildgröße ändern                                                                  110_Bildgröße ändern

089_Bildgröße ändern

Die Ausblicke vom Rathausplatz aus waren wunderschön….

093_Bildgröße ändern

091_Bildgröße ändern

….und auch sonst gab es viel zu entdecken….

073_Bildgröße ändern          075_Bildgröße ändern

099_Bildgröße ändern

Auf dem Rückweg über den Domplatz kamen wir sogar noch in den Genuss eines Konzertes der deutschen Musikakademie, die in Montepulciano ansässig ist.

105_Bildgröße ändern

Am Abend sassen wir dann bei Vogelgezwitscher und Panoramablick vor unserem WOMO und genossen mit Käse und Wein den schönen Abend.  

 

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Italien, Toskana, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s