Au-Schoppernau im Bregenzerwald

Meine jährliche Winterurlaubswoche fällt immer in die Zeit der Basler Fasnacht und         da auch dieser Winter hier in der Oberrheinebene uns zumindest schneemässig nur leicht gestreift hat, entschlossen wir uns ein paar Tage in den Bregenzerwald zu fahren.                                                                                                                                               Unser Ziel war Au-Schoppernau am Oberlauf der Bregenzerach.

117_Bildgröße ändern                                                                                                                                                                 Die Orte blicken auf eine wechselhafte Geschichte zurück. Vor der Besiedlung vor ungefähr 700 Jahren waren es einfache Alpen. Das Gebiet gehörte einst König Rudolf von Habsburg, der es später an die Grafen von Bregenz-Montfort abtrat. Im Jahre 1375 wurde das Gebiet an Österreich verkauft. Von 1805 bis 1814 gehörte Au zu Bayern, danach wieder zu Österreich. Von 1945 bis 1955 war es sogar Teil der französischen Besatzungszone in Österreich.

Au-Schoppernau liegt auf knapp 800 m Höhe. Eine geschlossene Schneedecke erwartete uns und natürlich am nächsten Tag die erste Schneewanderung auf den gut präparierten Winterwanderwegen.

Nach dem Frühstück ging es los. Wir hatten uns die ca. 10 km lange Strecke einmal um die ganze Gemeinde mit ihren verschiedenen Ortsteilen herum herausgesucht. Der Wanderweg verlief bis auf wenige Ausnahmen eben.

003_Bildgröße ändern          001_Bildgröße ändern

011_Bildgröße ändernOrtsteil Argenau

058_Bildgröße ändern

123_Bildgröße ändern

129_Bildgröße ändernVorsäss Armengemach mit einer Ansammlung alter Alphütten

125_Bildgröße ändern

131_Bildgröße ändern

130_Bildgröße ändern

137_Bildgröße ändernSchoppernau

141_Bildgröße ändern

144_Bildgröße ändern

Wir hatten herrliches Wetter mit wolkenlosen Himmel. Die Sonne wärmte sogar ein bisschen.                                                                                                                                                Am nächsten Morgen sah die Welt ganz anders aus. Trotzdem liessen wir uns nicht davon abhalten, die andere Seite des Tales zu erkunden.                                                         

092_Bildgröße ändernHoldamoos

 093_Bildgröße ändern

094_Bildgröße ändernOrtsteil Rehmen

091_Bildgröße ändern                                            Bregenzerach

Parallel zum Winterwanderweg verlief grösstenteils eine Loipe, aber egal ob bei schönem Wetter oder Schneefall, es waren verhältnismässig wenige Menschen unterwegs. Die Wege waren sehr gut präpariert, es machte Spass darauf zu laufen, nur wenn man mal zu nahe an den Rand geriet, konnte es passieren, dass man plötzlich bis übers Knie im Schnee versank.

 

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Bregenzerwald, unterwegs, Wanderungen und Spaziergänge abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Au-Schoppernau im Bregenzerwald

  1. britta schreibt:

    huch, da war ja glatt noch Winter! Deine Fotos sprechen eine eigene Sprache und man fühlt sich so gar nicht geschüttelt von der einstigen Kälte dieses Winters…. Nein, man wird eingeladen, mit zu kommen. Waren noch nie in dem Landstrich und werden uns das Gebiet mal vormerken..Lg mit sonnig-frühlingshaften Grüssen aus Bayern (: Britta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s