Von Leith bis North Berwick

Vor der Weiterfahrt wollten wir uns im Hafen im Ortsteil Leith noch die Royal Yacht, die Britannia, zumindest von aussen ansehen. Dazu durchquerten wir Edinburgh und fuhren Richtung Leith. Auf dem Parkplatz in Leith hätte man kostenlos parken und übernachten können. Auch Busse ins Zentrum fahren regelmässig von dort ab. Müssen wir uns merken fürs nächste Mal.

962_Bildgröße ändern

Die Britannia lief 1953 vom Stapel und wurde 1997 ausser Dienst gestellt.                        Wir waren früh am Morgen dort und konnten deshalb die Yacht nur von aussen ansehen.

964_Bildgröße ändern

Aber das genügte uns, wir freuten uns schon auf eine ruhige Küstengegend.                  Aber erst einmal mussten wir durch das etwas trostlose Viertel am Hafen, bevor wir an die Küste und den Coastal Trail kamen.                                                                                         In Cullana wurde uns ein dort ansässiger deutscher Bäcker empfohlen, der Brot und Kuchen nach unseren Rezepten herstellt und einen grossen Zulauf hat. Nach dem weichen schottischen Brot freuten wir uns darauf, aber die Bäckerei war geschlossen – Dienstag war Ruhetag – ausgerechnet. Aber noch einen Tag in der Gegend bleiben und am Mittwoch einkaufen ging auch nicht. Wir mussten Freitag auf der Fähre sein und bis Dover war es noch weit.                                                                                                                   Auf dem Weg Richtung Süden machten wir einen kurzen Halt in Dirleton, was mir sehr gut gefiel…

970_Bildgröße ändern          972_Bildgröße ändern

…..und einen längeren Aufenthalt legten wir in North Berwick ein….

974_Bildgröße ändern

…wo sich das schottische Seabird Centre befindet. Dort kümmert man sich um verschiedene Vogelarten wie Papageientaucher, Dreizehenmöwen, Basstölpel u. a., die auf den Inseln Fidra und Bass Rock nisten.

976_Bildgröße ändern          979_Bildgröße ändern

980_Bildgröße ändern          981_Bildgröße ändern

Es werden auch Bootstouren zur Insel Bass Rock, einem Vulkankegel, angeboten. Die Insel wird langsam umrundet und man kann die Vögel aus der Nähe beobachten. Wir machten davon aber keinen Gebrauch, sondern hoben es uns für eine spätere Reise auf. Der Leuchtturm auf der Insel ist ausser Betrieb.

984_Bildgröße ändern

Das Nationalgericht der Schotten ist Haggis. Das sind Schafsinnereien mit Zwiebeln, Hafermehl und Pfeffer sehr würzig zubereitet. Da wir nicht mehr lange in Schottland sein würden, war hier fast die letzte Gelegenheit dieses Gericht zu probieren. Ich probiere sehr gerne Unbekanntes und die Zusammensetzung von Haggis schreckte mich nicht ab. Wir schauten bei jedem Lokal auf die Speisekarte und fanden auch wirklich eines, das dieses Gericht anbot. Mein Freund war nicht experimentierfreudig, aber ich bestellte es. Es hatte eine feine Schärfe und hat wirklich geschmeckt . Würde es jederzeit wieder nehmen.                                                                                                                                                Satt und zufrieden ging es weiter, vorbei an der Ruine von Tantallon Castle….

985_Bildgröße ändern

und immer mit Blick auf den markanten Bass Rock, der aus dieser Entfernung aussah wie mit Puderzucker bestäubt.

992_Bildgröße ändern

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Lothian, Schottland, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Von Leith bis North Berwick

  1. Dina schreibt:

    Oh, jetzt kommen viele Erinnerungen hoch, eine schöner Bericht! 🙂 Britannia und Bass Rock hat es uns und mir insbesondere auch angetan. jetzt könnte ich glatt noch mal hinfahren …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s