Die Ostsee bei Markgrafenheide

Nun war es leider schon wieder soweit, die letzten Urlaubstage waren angebrochen. Noch 2 Nächte und dann ging es auf den langen Weg quer durch Deutschland zurück.

Aber diese Tage wollten wir nochmal Meer und Sonne geniessen.

Markgrafenheide liegt nördlich von Rostock. Im Westen grenzt es an den Ortsteil Hohe Düne, wo die Autofähre über die  Warnow nach Warnemünde übersetzt.                Auch kann man dort das eine oder andere Kreuzfahrtschiff sehen.       

504_Bildgröße ändern          509_Bildgröße ändern

505_Bildgröße ändern                             507_Bildgröße ändern                

Auf der einen Seite liegt Markgrafenheide direkt an der Ostsee, ansonsten ist es von der Rostocker Heide umgeben. Im 16. Jahrhundert hiess der Ort noch Moorgrabenheide. Hier befindet sich eines der letzten intakten Küstenüberflutungsmoore und bietet Raum für salzliebende Tier- und Pflanzenarten.

 436_Bildgröße ändern      435_Bildgröße ändern

Der erste Weg nach der Ankunft führte mich natürlich ans Meer. Ich wollte jede Minute geniessen, solange es noch so nahe war. Danach würde sicher ein ganzes langes Jahr vergehen, bis wieder ein Urlaub am Meer möglich war.

409_Bildgröße ändern

Die Ostsee zeigte sich von ihrer leicht stürmischen Seite, einfach nur schön ! Erstaunlich wenig Menschen waren am Strand.

 417_Bildgröße ändern

Abends machten wir einen Spaziergang durch den Ort.

 404_Bildgröße ändern                           405_Bildgröße ändern

421_Bildgröße ändern        497_Bildgröße ändern

Auf dem Rückweg entdeckten wir eher zufällig das Hinweisschild zur Gaststätte am Radelsee. Spontan entschlossen wir uns dort essen zu gehen.                                                Die Gaststätte liegt sehr schön inmitten einer Gartenanlage und bietet einheimische Gerichte zu einem mehr als günstigen Preis. Der Chef bediente persönlich, während seine Frau sich ums Kochen kümmerte. Beide waren sehr nett und sympatisch. Immer wieder nahm der Wirt sich Zeit für ein Gespräch. Das Essen war nicht nur sehr appetlich angerichtet, sondern es schmeckte auch sehr gut (deshalb gingen wir auch am nächsten – unserem letzten – Abend dort essen. Selber kochen konnte man daheim wieder).

 Am anderen Morgen machten wir einen langen Strandspaziergang.

429_Bildgröße ändernBlick über den Strand nach Warnemünde mit einigen grossen Kreuzfahrtschiffen.

441_Bildgröße ändern

Die See war ruhig und es waren nun doch einige Menschen am Strand um sich zu sonnen und zu baden.

448_Bildgröße ändern        445_Bildgröße ändern

Nach einer kurzen Strecke begann der FKK-Strand, der sehr gut besucht war. Aber an dem breiten Strand kam man gut aneinander vorbei.                                                               Es war mir im allgemeinen aufgefallen, dass an der Ostsee fast jeder Strand einen FKK-Teil hatte. Und man fand überall Menschen jeden Alters und jeder Figur darauf.

Weiter hinten waren nur noch einzelne Spaziergänger und Steinesucher unterwegs.

467_Bildgröße ändern

478_Bildgröße ändern

489_Bildgröße ändern

Hätte stundenlang weiterlaufen können, aber irgendwann muss man ja umkehren…leider.

 471_Bildgröße ändern

Zurückblickend muss ich sagen, dass es an der Ostsee sehr schön und vor allem ruhig ist. Man ist mitten in der Natur und es gibt, von den Seebädern abgesehen, sehr wenig Ortschaften direkt an der See. Es gibt noch erfreulich viele reetgedeckte Häuser. Auch  Kopfsteinpflaster findet man noch auf den Strassen. Das alles gefällt mir persönlich sehr ! Die Menschen dort sind sehr freundlich und hilfsbereit, man bekommt sofort Kontakt und fühlt sich willkommen.

An der Nordsee ist es auch sehr schön, dort gefällt mir das Rauhe, die Gezeiten mit Ebbe und Flut, die schmucken kleinen Ortschaften wie z.B. Greetsil. Es hat aber eindeutig mehr Touristen dort. Die Menschen sind verschlossener, aber nur auf den ersten Blick. 

Es hat beides seine Vor- und Nachteile, am besten wäre ein kombinierter Urlaub an Nord- und Ostsee. Sie liegen ja nicht weit auseinander.

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Ostsee, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Die Ostsee bei Markgrafenheide

  1. ehre9 schreibt:

    Da steht man vor dem Meer..und atmet tief!..lach

  2. haushundhirschblog schreibt:

    Danke für’s Mitnehmen auf Eurer schönen Tour!
    Viele Grüße!
    dm

  3. rotewelt schreibt:

    Ach, das mag ich, Heidelandschaften am Meer, ein Segelschiff am Horizont und reetgedeckte Häuser. Ich mag die Ostsee lieber als die Nordsee, kenne aber den östlichen Teil noch gar nicht – muss ich mal nachholen! Ein schöner Spaziergang!

    • traeumerleswelt schreibt:

      Kannte von der Ostsee bisher nur Travemünde, dort war ich mal zusammen mit meinem Hamburger Freund.
      Letzten Sommer ging die Reise von Travemünde bis an die polnische Grenze. Es war ein schöner, ruhiger gemütlicher Urlaub. 🙂

  4. karu02 schreibt:

    Danke für die Ostseeeindrücke, die Lust machen, hinzufahren.

  5. traeumerleswelt schreibt:

    nichts zu danken, ich freue mich sehr, wenn ich meine Erlebnisse teilen kann !
    Erwische mich manchmal bei dem Gedanken – wenn ich etwas besonders schönes sehe – dass ich das unbedingt mit euch teilen muss. Es macht einfach Freude und tut irgendwie auch gut seine Eindrücke auf diese Weise festzuhalten und mitzuteilen !

  6. Katja schreibt:

    Vielen Dank für’s Mitnehmen. Besonders die Meerbilder in diesem Beitrag haben es mir angetan, diese herrlichen Farben! Hachz. Jetzt hab ich erst mal eine Runde Meerweh. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s