Dranske auf Rügen

Auf Rügen angekommen fuhren wir gemütlich an der westlichen Küste hoch bis in die nord-westlichste Ecke der Insel nach Dranske auf der Halbinsel Wittow. Dort blieben wir für 4 Nächte im Caravancamp Ostseeblick, einem Platz direkt an der Ostsee mit Blick auf die Insel Hiddensee.

205_Bildgröße ändern                             291_Bildgröße ändern

330_Bildgröße ändernBlick auf Hiddensee

329_Bildgröße ändern

Dranske liegt zwischen dem Wieker Bodden und der Ostsee und wirkt etwas verschlafen und ruhig.

276_Bildgröße ändernam Wieker Bodden

Der Ort hat eine bewegte Vergangenheit. Das ehemalige Fischerdorf wurde 1936 wegen dem Aufbau eines Seefliegerhorstes bis auf das alte Schulhaus abgerissen und es entstand die „Gartenstadt Dranske“, eine Militärsiedlung. Nach der Schliessung der Marinestützpunktes und dem Abriss von mehreren Wohnblöcken, Schulen und des Dienstleistungsgebäudes erhielt Dranske fast seine ursprüngliche Struktur zurück.    

Wir haben bei einem Rundgang durch den Ort viel Schönes und Ansprechendes gefunden.

278_Bildgröße ändern          279_Bildgröße ändern

298_Bildgröße ändern          284_Bildgröße ändern

Auch ein originelles und sehr gemütliches Café, das auch Fremdenzimmer anbietet, haben wir entdeckt und an den Nachmittagen die verschiedenen selbstgemachten Sanddornspezialitäten genossen, eine leckerer als die andere.

Nach dem Ende der Ferien habe ich sogar einen Sanddornbusch im Garten gepflanzt, mal schauen, vielleicht kann ich ja dieses Jahr das eine oder andere Rezept ausprobieren.

223_Bildgröße ändern

 

Das Caravancamp Ostseeblick ist ideal als Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge, z. B. könnte man nach Hiddensee rüber oder zu den Kreidefelsen fahren.

Es war gut belegt, aber wir fanden noch ein schönes Plätzchen, zwar nicht mit Ostseeblick, dafür aber windgeschützt hinter Hecken.

211_Bildgröße ändern          289_Bildgröße ändern

Die Damen in der Anmeldung waren sehr offen und hilfsbereit. Und auch hier fiel die Hundefreundlichkeit auf. Schon auf dem Prospekt steht „…und „Waldi“ ist auch willkommen!

212_Bildgröße ändern

Für das Sanitärgebäude gab es einen Schlüssel. Dort roch es etwas streng nach Putzmitteln, es war modern und sauber, aber zu steril im Ambiente. Das Duschen kostete 50 Cent für 3 Minuten, das fand ich eine etwas kurze Zeitspanne, besonders, wenn man die Haare waschen wollte. Waschmaschinen und Trockner standen bereit, waren aber immer belegt.

In der Anmeldung gab es noch einen kleinen Laden mit sehr wenig Auswahl. Ein Brötchenservice wurde angeboten, aber es standen nur 2 Sorten zur Auswahl.Zum nächsten Supermarkt war es knapp 1 Kilometer.

Leider gab es auf dem gesamten Platz nur sehr wenige Wasseranschlüsse und man musste die schweren Kanister ein ganzes Stück weit tragen.

Die 4 Tage kosteten komplett (Fahrzeug, 2 Personen, Hund, Strom) 105,– Euro, bisher der teuerste Platz.

292_Bildgröße ändern

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Bewertungen, Campingplätze Deutschland, Deutschland, Ostsee, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dranske auf Rügen

  1. karu02 schreibt:

    Das Multikultibild der Wasservögel gefällt mir besonders gut.

  2. traeumerleswelt schreibt:

    von dem Motiv habe ich mindestens 10 Aufnahmen gemacht 🙂 die Vögel sassen immer wieder anders da..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s