der Rheinfall bei Schaffhausen

Am zweiten Weihnachtstag lockte die Sonne trotz eiskaltem Westwind nach draussen.

Das Ziel war anfangs noch unklar, aber unterwegs stiessen wir auf den Wegweiser nach Schaffhausen. Spontan entschieden wir uns an den Rheinfall zu fahren. Ich war schon viele Jahre nicht mehr dort und bei der Kälte würden sicher nicht allzu viele Menschen dort sein.

Der Rheinfall liegt ca. 4 km westlich der schweizerischen Stadt Schaffhausen und bietet sich vom Schwarzwald oder vom Bodensee her zu einem Tagesausflug an.

Man kann von beiden Uferseiten des Rheines zum Wasserfall gelangen, entweder rechtsufrig in Neuhausen am Rheinfall (Kanton Schaffhausen) oder linksufrig in Laufen-Uhwiesen (Kanton Zürich) beim Schloss Laufen.

Ich persönlich finde den Zugang beim Schloss Laufen interessanter.

Der Weg wurde anscheinend 2008 saniert und es gibt jetzt auch einen Lift, wenn man nicht laufen kann oder möchte. Dafür kann man nicht mehr kostenlos zum Wasserfall hinunter steigen, sondern muss pro Person 5,– CHF bezahlen.

Aber nun waren wir schonmal da und wollten uns davon nicht abschrecken lassen.

Vom Schloss Laufen aus hat man einen guten Ausblick nach unten auf den Wasserfall mit seinen Felsen mittendrin.

019

021

Der Rheinfall ist der grösste Wasserfall Europas. Er ist 23 Meter hoch und 150 Meter breit.  Die durchschnittliche Abflussmenge beträgt 750 Kubikmeter pro Sekunde.

023

Aber an diesem Tag war die Menge sicher wesentlich höher. Durch die Schneeschmelze führte der Rhein sehr viel Wasser.

025

Über Treppen führt der Weg vom Schloss stetig nach unten, mehrere kleinere Plattformen laden zum Verweilen und Schauen ein.

027

028

Je weiter nach unten wir kamen, desto mehr spürte man die Gischt, ganz unten stand man fast im „Regen“.

030

033

Bei normalem Wasserstand kann man sich mit einem Boot unterhalb des Rheinfalles an das andere Ufer zum kleinen Schloss Wörth übersetzen lassen. Ausserdem wird der Felsen mitten im Rhein angefahren und man kann dort bis zu einer kleinen Aussichtsplattform hoch steigen.

045

Aber wie erwähnt, kochte und tobte der Wasserfall bei der hohen Wassermenge, deswegen war die Schifffahrt eingestellt.

038

044

Einen interessanten Aspekt habe ich gelesen:

Der Rheinfall ist von Fischen aufwärts nicht zu überwinden. Nur der Aal schafft es, da er sich übers Land ausserhalb des Flussbettes über die Felsen hoch schlängelt.

Hier noch ein schönes Bild des Rheinfalls aus früheren Zeiten…

016

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Schaffhausen, Schweiz, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu der Rheinfall bei Schaffhausen

  1. Blinkfeuer schreibt:

    Stimmt, wäre schöner, wären die Bilder größer. (Und evtl. mit Sound) habe Deine Suche im Forum gesehen,beim Hochladen geht das nun so:

  2. cablee schreibt:

    Mächtig gewaltig! Ich habe den Rheinfall mal von x Jahren bei herrlichem Sommerwetter gesehen – kein Vergleich zu diesen Naturgewalten.

  3. rotewelt schreibt:

    Wirklich gewaltige Wassermengen – und wie klein die Häuser im Vergleich wirken!

  4. traeumerleswelt schreibt:

    bin echt froh, dass wir an Weihnachten dort waren, wollte schon lange mal wieder hin, hatte sich aber nie ergeben….

  5. petrahannover schreibt:

    Ich war vor 2,5 Jahren auch dort, leider bei Regen. Danke für die schöne Erinnerung daran.

  6. traeumerleswelt schreibt:

    bitteschön..gern geschehen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s