Camping Omaha Beach, Vierville – Normandie

Für die 1. Übernachtung am Meer suchten wir natürlich einen Platz mit direktem Zugang zum Strand und den fanden wir in Vierville sur Mer auf dem Campingplatz Omaha Beach.

089_Bildgröße ändern

Die Dame an der Rezeption war superfreundlich und sehr offen. Da fühlte man sich gleich wohl. Den Standplatz konnten wir frei wählen. Es waren schöne und ausreichend grosse Rasenplätze. Da wir nur eine Nacht bleiben wollten zahlte ich gleich: für Wohnmobil, 2 Personen, Hund, Kurtaxe und Elektrizität 27,50 Euro, nicht ganz billig, aber ok.

Der Campingplatz verfügt über 293 durch Hecken voneinander getrennte Stellplätze, viele mit einer tollen Aussicht auf das Meer. Es gibt, wie auf eigentlich allen Campingplätzen in Frankreich auch Mobilheime.

071_Bildgröße ändern          078_Bildgröße ändern

Für Kinder ist ein Spielplatz mit Hüpfburg vorhanden. Auch ein beheiztes Schwimmbecken, Volleyballplatz, Fussballplatz und Tischtennisplatten befinden sich im Eingangsbereich, so dass die Gäste nicht gestört werden. In diesem Bereich findet sich auch ein Kiosk mit Sitzgelegenheiten in dem Kleinigkeiten zum Essen, Getränke und Eis angeboten werden.

Der Platz hat einen sehr gut sortierten Laden, wo es am Morgen frische Baquettes und Croissants zu kaufen gibt.

Vor dem Laden war ein Stand mit verschiedenen Salamisorten und einer grossen Auswahl von Käse. Der Verkäufer war sehr grosszügig mit Probierstücken, ein Käse besser wie der andere.

073_Bildgröße ändern

Die Einkaufstüte war hinterher auf alle Fälle sehr voll, doch schon nach dem Abendessen war der Vorrat ziemlich geschrumpft..frisches Baquette..leckerer Käse..dazu einen guten französischen Rotwein..was will man mehr…

Das Wetter war wie aus früheren Jahren gewohnt sehr windig. Aber das hatte den Vorteil, dass die Regenwolken immer wieder schnell vorbei zogen. Innerhalb von Minuten konnte es von Sonnenschein zu Regen wechseln und umgekehrt.

079_Bildgröße ändern          081_Bildgröße ändern

Mir fielen einige Ziegen auf, die frei herum liefen. Später sah ich dann, dass sie in einem alten Bunker auf dem Areal hausten und dort wohl ihren Stall hatten. Leider lagen auch die schwarzen Kügelchen der Ziegen dort verstreut im Umfeld. Aber das störte mich persönlich nicht gross. In Frankreich sieht man solche Dinge nicht so eng.

069_Bildgröße ändern

Vom Platz gibt es einen direkten, wenn auch steilen, Zugang hinunter zum Strand von Omaha Beach.

090_Bildgröße ändern

Die sanitären Anlagen sind sehr einfach, aber sauber ! Die Toiletten sind nicht nach Männlein und Weiblein getrennt, aber das habe ich auf dieser Reise noch öfter angetroffen.

Alles in allem ein Platz auf dem es sich aushalten lässt ! Und am nächsten Morgen die frischen Croissants, ein Genuss ! …endlich mal wieder richtig nach Butter schmeckend und nicht so staubtrockene wie man sie in der Gegend daheim antrifft.

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Basse-Normandie, Bewertungen, Bretagne, Campingplätze Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s