Gasthaus Waldvogel am Fusse des Feldberg

Schon lange war ein gemeinsames Wochenende mit zwei befreundeten Paaren geplant und vergangenen Samstag war es endlich soweit. Wir hatten das Haus Waldvogel am Fusse des Feldberg im Südschwarzwald ausgesucht, denn die Beschreibung im Internet klang vielversprechend.

016_Bildgröße ändern

Es waren nur noch ein Doppelzimmer und 2 Appartements am gewünschten Wochenende frei und nach Rücksprache mit den anderen buchte ich gleich online. Die Bestätigung kam umgehend. Der Wetterbericht war gar nicht so schlecht, aber wir nahmen auch warme Sachen und vor allem Regenkleidung mit.
Da wir die Zeit so richtig ausnutzen wollten trafen wir kurz vor 9.00 Uhr schon dort ein. Wir wussten aber, dass die Zimmerbelegung erst ab 12.00 Uhr möglich war.

011_Bildgröße ändern

Kühles, windiges Wetter empfing uns und wir beratschlagten noch bei den auf den hauseigenen Parkplätzen abgestellten Autos was wir bis Mittag unternehmen wollten. Da kam eine sehr freundliche Dame auf uns zu und fragte, ob wir die erwarteten Hausgäste seien. Auf unsere Bestätigung stellte sie sich als die Wirtin Frau Waldvogel vor und sagte, dass wir auch gleich in unsere Zimmer könnten, sie wären schon frei und fertig. Sie rief ihren Mann und er brachte uns zu den jeweiligen Zimmern.  Die Zimmer, bzw. Appartements sind sehr hell und freundlich eingerichtet. Alle verfügen über Balkon oder Terrasse mit Blick aufs Feldberggebiet.

013_Bildgröße ändern

Durch die Massivholzmöbel wirken sie sehr gemütlich und einladend. Und Platz ist ausreichend vorhanden. Die Zimmer sind im Studiostil mit einer kleinen Küchenzeile, die Appartements mit einer Wohn-Essküche, Schlafzimmer, Entrée und Bad eingerichtet. Hier liesse es sich gut für einen längeren Ferienaufenthalt aushalten. Alles ist sehr sauber und ohne Mängel.
Das Doppelzimmer im Studiostil kostet mit Frühstück incl. Kurtaxe 99,– Euro/pro Nacht und die Appartements (ca. 50 qm gross) ebenfalls mit Frühstück und Kurtaxe 111,– Euro/pro Nacht. Das ist nicht ganz billig, aber ich muss sagen, es ist jeden Euro wert !
Auch die Gaststube ist in warmen Tönen gehalten und strahlt so richtig Schwarzwälder Gemütlichkeit aus.

149_Bildgröße ändern          044_Bildgröße ändern

Und erst das Essen..wir waren 6 Personen und jeder hatte unterschiedliche Gerichte über die Tage, alle waren begeistert…z.B. so leckere Bratkartoffeln hatte ich noch nie in einer Gaststätte, die Fleischgerichte waren zart und sehr schmackhaft, der Salat knackig und frisch. Bei den Gerichten mit frischen Pfifferlingen wurde nicht an den Pilzen gespart.
Auch die Kuchen waren sehr gut, alle hausgemacht. Die Schwarzwälder Kirschtorte mit richtig gutem Kirschwasser, der Zwetschen- und Heidelbeerkuchen saftig und echt lecker. Leider habe ich nicht mehr Sorten probieren können :-), es hätte noch gedeckten Apfelkuchen, Käsekuchen mit und ohne Aprikosen gegeben.
Das Frühstück lässt keine Wünsche offen: 3 verschiedene Brotsorten, 3 verschiedene Brötchensorten, alles frisch vom Bäcker gebracht; frischer Orangensaft, Jogurt, verschiedene Käs- und Schinkensorten, Marmelade und Honig.
Das Haus Waldvogel ist so ein richtiger Familienbetrieb, sie kümmert sich um die Zimmer und bedient, er ist der Küchenchef und die Mutter hilft aus, wenn es sehr viele Gäste hat. Und alle sind gleichbleibend freundlich und stehen allen Fragen offen und geduldig gegenüber.
Direkt an der Haustür beginnen Wanderwege und auch ein Wichtelpfad, der nicht nur für Kinder interessant ist.
Im Winter ist der Skilift nur 100 m entfernt, die Langlaufloipe beginnt direkt vor dem Haus.  Auch geführte Schneeschuhwanderungen werden vor Ort angeboten.
Ab zwei Übernachtungen erhält man die kostenlose HochschwarzwaldCard. Damit kann man den Skilift, die öffentlichen Verkehrsmittel und mehr als 50 Freizeitangebote in der Region gratis nutzen. Skilangläufer können sich mit der Karte täglich ein Langlaufset incl. Schuhen kostenlos ausleihen.
In der Nähe befinden sich auch der Feldsee, der Titisee und der Schluchsee, Freiburg ist in ca. 1 Stunde bequem zu erreichen, alles natürlich auch mit dem kostenlosen Bus. Und nicht zu vergessen, der Feldberg, der höchste Berg im Schwarzwald liegt direkt vor einem. Von dort oben hat man bei klarem Wetter einen tollen Ausblick auf den Schwarzwald, die Vogesen im Elsass und auf die Schweizer Alpenkette.

023_Bildgröße ändernBlick vom Feldberg auf das Gasthaus Waldvogel und Umgebung

Wir hatten leider kein Glück, es war wolkenverhangen und am Samstag Nachmittag regnete es sogar. Am Abend war es zwar kühl, aber trocken und wir erkundeten den Wichtelweg.
Am Sonntag wanderten wir nach dem Frühstück zum Feldsee und vor der Heimfahrt assen wir nochmals im Haus Waldvogel zu Mittag. Natürlich durfte das Stück Kuchen zum Dessert bei mir nicht fehlen 🙂

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Bewertungen, Schwarzwald und angrenzende Regionen, Sonstiges, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gasthaus Waldvogel am Fusse des Feldberg

  1. cablee schreibt:

    Oh weh – ich war noch NIE im Schwarzwald … schäm …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s