Niederelbe-Fahrten

Eine Fahrt  in „Alte Land“

Wir nutzten einen schönen Herbsttag um eine Fahrt mit einem Schiff der HADAG-Linie ins Alte Land zu machen. Das Alte Land ist Deutschlands grösstes geschlossenes Obstanbaugebiet.                                                                                                                                 An den Landungsbrücken war trotz der relativ frühen Stunde schon einiges los. Aber es war Samstag und da lockte es ausser uns noch mehr ans und aufs Wasser. Wir bekamen einen schönen Platz auf dem Oberdeck. Die Sonne schien, der Himmel war wolkenlos blau und es versprach ein toller Tag zu werden. Vorbei am Museumshafen Övelgönne ging es weiter nach Teufelsbrück und Blankenese.

l[7]          lD22T48EE

l[5]

Die Ufer glitten langsam an uns vorbei, leichte Nebelschwaden zogen übers Wasser und es war sehr stimmungsvoll, wenn ein Boot aus einer Nebelbank auftauchte.

lHHZIOE6B

Nach Blankenese wurde der Nebel etwas dichter, aber das störte nicht. Im Gegenteil, es gab der Umgebung etwas mystisches. Besonders gut gefielen mir die zahlreichen Leuchttürme, manche war wunderschön hergerichtet.

l32A26HET

Es ging vorbei am Willkomm-Höft und am Hamburger Yachthafen und schliesslich kamen wir im Alten Land an.

lK9OCDY9L       lVAIWHBIQ

lTP83H25C

l92A49590

Einige Passagiere hatten ihre Fahrräder mit und gingen hier von Bord. Wir nutzten den kurzen Aufenthalt, um uns an Land an einem der zahlreichen Grillstände unser Mittagessen in Form einer Grillwurst zu holen. Dann ging es wieder zurück. Der Nebel hatte sich inzwischen verzogen und wir hatten einen herrlichen Blick übers Wasser und an die beiden Ufer.

lTE9YO4F6

lHMRHNSD8

Am frühen Nachmittag legten wir wieder an den Landungsbrücken an. Es war ein wunderschöner Ausflug und seine 12,20 Euro hin und zurück mehr als wert. Ich kann diese Fahrt sehr empfehlen. Man kann natürlich im Alten Land auch einen längeren Aufenthalt planen und mit einem späteren Schiff zurück fahren oder eben das Fahrrad mitnehmen und zurück radeln. Den Möglichkeiten sind da keine Grenzen gesetzt. Die Fahrten finden von Anfang April bis Anfang Oktober immer Samstag, Sonntag und Feiertags statt. Abfahrt an den Landungsbrücken ist entweder um 10.30 oder 14.30

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg und Umgebung, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s