Landungsbrücken

Die Landungsbrücken sind für mich ein muss, wenn ich in Hamburg bin. Sie ziehen mich magisch an. Hier spürt man den Duft der grossen weiten Welt und hört das Rufen des Meeres.

Ich war das letzte Mal an einem Samstag Nachmittag dort, die Besucherzahl hielt sich in Grenzen und so konnte man in Ruhe die Atmosphäre in sich aufnehmen.

Wir stärkten uns mit einem leckeren Fischbrötchen und einem Kaffee zum Mitnehmen und schauten uns alles in Ruhe an. Dann nutzten wir die Fähre und kehrten erst in der Abenddämmerung zu den Landungsbrücken zurück. In der Abendstimmung war es dort fast noch schöner, da störten auch die vielen Menschen nicht, die auf die Überfahrt zur Vorführung des Köngs der Löwen warteten.

Aber am schönsten empfand ich die Landungsbrücken am nächsten Morgen in der Frühe. Man konnte alles in Ruhe auf sich wirken lassen und ich weiss bei meinem nächsten Besuch werde ich wieder zu den Landungsbrücken gehen.

 

Es tut mir sehr leid, denn leider bleibt dieser Bericht ohne Bilder, da die ursprünglich enthaltenen Fotos verschwunden sind und ich, bedingt durch einen Festplattencrash, keine Kopien davon mehr besitze.

 

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg und Umgebung, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s