von La Cotentin bis Pors Keriec

Der Tag begann mit Sonnenschein und Wärme, man kam direkt in Versuchung sich sommerlich mit kurzen Hosen und Trägershirt zu bekleiden.

Der Weg führte uns weiter westwärts um die Baie de Saint Brieuc herum.

Der erste Stop war bei La Cotentin. Diesen Ort kenne ich von früher.        

356_Bildgröße ändern

Kann mich noch erinnern, dass letztes Mal bei Ebbe die Einheimischen mit Brechstangen, Hammer und Meisel kamen, denn ausser den Muschelbänken waren auch Austernbänke frei gelegt und jeder konnte sich frei bedienen.

Dieses Mal war leider Flut, hätte gerade die Austernbänke gerne meinem Freund gezeigt.

357_Bildgröße ändern

Aber dafür hatte man eine schöne Sicht über die Bucht bis Saint Brieuc. Und auch sonst entdeckten wir schöne kleine Plätze am Wasser unten.

358_Bildgröße ändern          364_Bildgröße ändern

361_Bildgröße ändern

Auf der Weiterfahrt umfuhren wir Saint Brieuc und stiessen erst in Lanloup wieder an die Küste. Dort beginnt der Circuit des Falaises, eine wunderschöne Panoramastrasse.

Sie führt zuerst zum Pointe de Minard. Er ist 70 m über dem Meer und bietet tolle Ausblicke.

375_Bildgröße ändern          374_Bildgröße ändern

danach kommt man zum Pointe de Bilfot, wo zu meiner besonderen Freude wieder ein Leuchtturm draussen auf dem Meer zu sehen ist.

381_Bildgröße ändern

Von hier hat man einen wunderschönen Blick über die Bucht von Paimpol.

384_Bildgröße ändern          380_Bildgröße ändern

387_Bildgröße ändern

Die Parkplätze an beiden Punkten hatte ich klein, aber dafür mit schönen Picknickplätzen in Erinnerung. Dort hatten wir ursprünglich an einem der beiden Plätze ein Mittagspicknick geplant, aber zu meiner Enttäuschung waren die schönen Tische und Bänke alle weg, sie mussten grösseren Parkplätzen weichen.

Der nächste Stop war am Pointe du Château. Dort liefen wir Richtung Le Gouffre, so wird die Felsengruppe dort genannt.

398_Bildgröße ändern          396_Bildgröße ändern

392_Bildgröße ändern

Natürlich sieht man dort auch das von vielen Postkarten bekannte Haus zwischen den Felsen.

391_Bildgröße ändern          402_Bildgröße ändern

399_Bildgröße ändern                             406_Bildgröße ändern

Aber diese Idee hatten noch sehr viele ausser uns, fast kam es mir vor wie eine Völkerwanderung. Aber abseits des Hauptweges war es etwas ruhiger und so machte es mehr Freude.

400_Bildgröße ändern

Es war früher Nachmittag und so langsam wurde es Zeit einen Ort zum Übernachten zu finden. Über Port-Blanc  fuhren wir bis Trevou-Tréguignec am Pors Keriec.

415_Bildgröße ändern

Dort wurden wir fündig, zwar leider ohne Meerblick, aber für eine Nacht ok.

Gegen Abend machten wir noch einen Spaziergang durch den netten Ort.                        Am Rande stiessen wir auf ein Teilstück des Klippenpfades. Von dort konnte man einen Blick auf die Küste werfen. Es war mal wieder Ebbe.

416_Bildgröße ändern

Am Ende des Weges stand ein typisches Bretagnehaus. Bin totaler Fan von diesen Häusern.

419_Bildgröße ändern

In der Nähe führt eine kleine Stichstrasse runter zum Pors Keriec.

Der Pors wirkt fast unscheinbar gegen die anderen grandiosen Punkte an der Küste, aber auch er bietet einige schöne Ausblicke.

Und an diesem Tag war noch etwas besonderes: es war der erste Tag ohne Regen und ohne Wind. Während man in den letzten Tagen immer mal dachte, es wäre schön, wenn der Wind nachliesse, dann wäre es wärmer, so hätte man jetzt gerne etwas Abkühlung durch den Wind gehabt 🙂

Bei der Weiterfahrt am nächsten Morgen war Flut, das gab gleich ein anderes Bild vom Pors.

423_Bildgröße ändern

 

Advertisements

Über traeumerleswelt

"Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren , aber aufgehört haben zu leben!" Mark Twain
Dieser Beitrag wurde unter Bretagne, unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu von La Cotentin bis Pors Keriec

  1. rotewelt schreibt:

    Eine wundervolle bezaubernde Gegend, ich kenne einen großen Teil der Landschaft, die ihr besucht habt. Sehr schöne Fotos!

  2. traeumerleswelt schreibt:

    ja es ist wirklich traumhaft schön dort, bin immer wieder begeistert von der Landschaft ! Und man entdeckt auch immer neues !

  3. jean-luc schreibt:

    tu sais combien j aime la Bretagne….

  4. traeumerleswelt schreibt:

    oui cher Jean-Luc, tu l’aimes autant que je l’aime !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s